Implementierung

Projekt

Kitas im pastoralen Wandel

Wie sich diese neuen Strukturen auf die Arbeit katholischer Kindertageseinrichtungen auswirken, wurde seit 2011 in dem Projekt "Katholische Kindertageseinrichtungen in pastoralen Räumen" untersucht. Projektträger waren der Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) - Bundesverband e.V. und der Verband katholischer Kindertagesstätten Bayern e.V..

Cover

Neue Gemeindestrukturen bringen oft große Veränderungen mit sich: Manche pastoralen Räume bilden einen gewachsenen Sozialraum, ein Wohnviertel oder eine Kleinstadt ab, andere umfassen aber Gebiete, die kaum Bezüge zueinander haben und in denen unterschiedliche Lebenswelten zusammentreffen.

Für Kindertageseinrichtungen heißt das: Ansprechpartner wechseln, Einzugsgebiete verändern sich, das eigene Angebot muss überdacht und Bezugspunkte neu gefunden werden. Wie positionieren sich Kindertageseinrichtungen in diesen neuen Strukturen erfolgreich? Und wie können wir sie dabei unterstützen?

In der vorliegenden Dokumentation des Projektes erläutern die beiden Projektträger, wie katholische Kindertageseinrichtungen wesentlich zur guten Entwicklung von pastoralen und sozialen Räumen beitragen. Die Publikation enthält Empfehlungen, wie die Führungs- und Leitungsebenen der Kindertageseinrichtungen den Wandel der pastoralen Strukturen in ihrem Bereich konzeptionell, organisatorisch und praktisch aufgreifen können.

Die Projektdokumentation kann hier als pdf-Dokument heruntergeladen werden.